Sucht

Drogensucht überwinden: Familienaufstellungen helfen
Sucht · 10.03.2021
Im Mittelpunkt der Sucht, mit allen damit verbundenen äußeren und inneren Aspekten, stehen der abhängig gewordene Mensch und seine Familie. Wie kann der Ausstieg aus dem Teufelskreis der Sucht gelingen? Wer kann dazu beitragen? …

Ambulante Suchtrehabilitation: ein evaluiertes Modell
Sucht · 11.02.2021
Die innerfamiliären Suchtdynamiken zu kennen, stellt einen Bereich des notwendigen professionellen Wissens für die Familien- und Systemaufstellungen mit süchtigen Menschen dar. Wir beschreiben hier Erfahrungen von inzwischen über zwölf Jahren. Das Caritas-Suchtzentrum Mitte (Berlin) integrierte Aufstellungen in das Konzept und im Laufe der Zeit wurde die Nutzung von Systemaufstellungen immer differenzierter. Bald wurden die Vor- und Nachbereitung intensiviert …

Familienaufstellungen in der (Sucht-)Rehabilitation erfolgreich anwenden
Sucht · 21.03.2017
Wir erleben Sucht-Verhalten als oft chronisch und als ganz oft veränderbar. Welche Erfahrungen haben wir mit Familienaufstellungen in der (Sucht-)Rehabilitation und Betreuung gemacht? Diese Frage erläuterte ich in einem Vortrag: Es ging um die umfassenden Erfahrungen (und Erfolge) mit Familienaufstellungen für suchtkranke Eltern mit Kindern, die wir im Zeitraum von 2002 – 2015 sammeln durften.

Sucht als Schicksal von Generationen: aus der Perspektive der Familienaufstellung
Sucht · 20.07.2013
Die Wiederholung des Erlebten in der Therapieeinrichtung und die „Abbildung des familiären Dramas“ in der Therapiegruppe (durch den Rehabilitanden), die Dynamik der Übertragung und Gegenübertragung in der Rehabilitation verstehen heißt, die Sucht im Generationszusammenhang nachzuvollziehen und Lösungen bzw. Freiwerden zu unterstützen …