Supervision

ein vertraulicher Prozess

Sprechblasen: Ein vertrauliches Gespräch, Supervision

Supervision ist aus meiner Sicht nur ganzheitlich verstanden effektiv und sinnvoll. 

Damit meine ich, dass der Auftraggeber eine entscheidende Bedeutung hat. Genauso bedeutend ist das Team, das Supervision in Anspruch nehmen möchte und dafür eine Bereitschaft entwickelt. 

 

Supervision ist ein sehr vertraulicher Prozess, der auch ein Schutzraum für persönlich-fachliche Anliegen bietet. 

Supervision, so wie ich sie verstehe, unterstützt – auftragsbezogen – auch immer die Institution, das Unternehmen selbst und beachtet die Interessen aller Beteiligten. 

Wenn wir die Erfahrungen aus der System- und Strukturaufstellung nutzen, und die dies – wie in meinem Modell mit der sog. „Mehrgenerationen-Perspektive“ verbinden -  nutzen, so ergeben sich gute Entwicklungen. Je nach Auftrag werden der/die Auftrageber/in, die Einrichtung, das Team, die Leitung und ggf. die betrieblichen Gremien einbezogen. 

Meine vielfältigen Erfahrungen als  Supervisor (BDP), Psychotherapeut und schließlich als Lehrtherapeut für Systemaufstellungen und langjähriger Geschäftsführer bilden die Grundlage für eine systemisch orientierte, den Einzelnen unterstützende, das Team fördernde und die Institution, das Unternehmen stärkende Supervision und Zusammenarbeit.

Die Supervision findet in meiner Praxis im Forum Gesundheit Neukölln (Weserstraße 175, 12045 Berlin) oder in den Räumen der Einrichtung, des Unternehmens statt.



Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf.